Elternarbeit

Elternarbeit

So stellen wir uns Elternarbeit vor

Wir verstehen uns im Sinne der gesetzlichen Grundlage des KJHG als familienergänzende Einrichtung mit einem klaren Bildungsauftrag. Familien und Kindertagesstätten sind die wichtigsten Lebenswelten für unsere Kinder. Da die Eltern die primären Bezugspersonen sind, ist uns eine gute Kooperation und Erziehungspartnerschaft besonders wichtig.

Informationen

Informationen rund um das Gruppengeschehen und unserer Kita finden Eltern:

  • an der Pinnwand
  • durch Elternbriefe
  • über Wochenpläne
  • an Elternabenden
  • bei Kindergartenbeiratsitzungen
  • bei Tür- und Angelgesprächen

Schnupperstunde/Kennenlernen der Einrichtung

Zur Entscheidungsfindung bieten wir den Eltern die Möglichkeit sich unsere Einrichtung anzusehen, Informationen zu erhalten und sich mit den Mitarbeitern auszutauschen.
Entscheiden sich die Eltern für eine Aufnahme bei uns, ist es möglich das Gruppengeschehen vor Beginn der Eingewöhnung kennenzulernen.

Elterngespräche/ Aufnahmegespräche

Wir möchten, dass Eltern die Entwicklung ihrer Kinder verfolgen und unterstützen können und sind daher ständige Ansprechpartner.

Jeder Zeit erhalten die Eltern die Möglichkeit bei einem Tür- und Angelgespräch sich über Ereignisse unseres Kita-Tages und über die Erlebnisse des Kindes zu informieren.

.
.
Erziehungsarbeit setzt einen ständigen Austausch über Entwicklungsschritte voraus, dies findet in Entwicklungsgesprächen außerhalb der Betreuungszeiten statt. Bei erhöhtem Gesprächsbedarf von unserer oder von Seiten der Eltern wird ein Termin abgesprochen. Wir fordern auch das Gespräch ein, wenn aus unserer Sicht Handlungsbedarf besteht. Dies wird durch eine Zusammenarbeit mit der Frühförderstelle des Kreises Segebergs gesichert.

Nach einer Platzzusage durch die Kita- Leitung findet ein Aufnahmegespräch außerhalb des Gruppengeschehens mit einem Mitarbeiter der Gruppe statt. Dieses Aufnahmegespräch bietet Zeit und Raum für Fragen, gibt Einblick in die Abläufe unserer täglichen Arbeit. Eine Mappe mit Dokumenten rund um die Aufnahme wird den Eltern mitgegeben.
Unsere Einrichtung arbeitet nach dem Berliner Eingewöhungsmodell.

Elternabende

Elternabende auf Gruppenebene finden zweimal jährlich statt. Es werden Sachinformationen an die Eltern weitergegeben, die päd. Arbeit in der Gruppe besprochen und gruppendynamische Prozesse erläutert.
Zudem finden themenbezogene Elternabende und Elternabende zum Schulübergang statt.

Mithilfe der Eltern

  • Unterstützung der Eltern bei Ausflügen und besonderen Aktionen
  • Aktionstage – Spielplatzgestaltung, Pflege des Außengeländes